Gelesen

Gedankenkarusell in der Nacht

17. März 2017

Gedankenkarusell in der Nacht !

Kennt Ihr das auch, erst schläft man ein und mitten in der Nacht werdet Ihr wacht und tausend Gedanken gehen einem durch den Kopf.

Vor ca. 1 Jahr bin ich mit dem Bloggen angefangen. „ Mein Blog „ sollte mein Ventil zu meinem Hauptjob als Einkäuferin sein. Schon nach kurzer Zeit merkte ich, wieviel Spaß es mir macht. Wieviel Blogger es gibt und das man den Blog auch betreiben kann um Kooperation zu bekommen. Also Produkte Testen, evtl. Geld für einen Blogpost zu bekommen. Dies alles ist bei mir nicht der Fall. Aber der Anspruch, dass mein Blog abwechslungsreich und qualitativ sein soll, der ist bei mir sehr gewachsen. Somit habe ich mich dann auch unter Druck gesetzt. Was wiederum mich beim lockeren Schreiben und Denken blockierte. Die Lust am Bloggen verging nicht. Im Gegenteil.

Auch das inzwischen Kollegen aus der Firma herausgefunden haben /hatten, das ich blogge. Ich sage euch, das war hier ein Gerede in der Firma. „ELKE BLOGGT „ Ja, ja die Herren der Schöpfung, einerseits wird weltoffen getan und als man „der jenige welcher „ wäre der Modern ist. Ist aber jemand „Modern“, dann wird getratscht. Was mich dennoch nicht abgehalten hat und auch nicht wird.

Ich lasse mir doch mein Hobby nicht kaputtreden.

Seit dem 1. März bin ich nun auch selbständige Pampered Chef Beraterin.

Auf meinem Blog, habe ich es auch verlinkt. Aber es gibt gewisse Richtlinien von Pampered Chef. Die ich mit einer netten Dame vom Marketing abgeklärt habe. Ich darf /kann meinen Blog so weiterführen wie er ist.

Dennoch ließ mich ein Satz nicht zur Ruhe kommen.

„Kommen Ihre Kunden denn nicht durcheinander, wenn Sie etwas anderes Posten als nur Rezepte ? „

hmm, ich meine NEIN.

Wie seht Ihr es? Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

Einen extra Pampered Blog möchte ich nicht führen. Ich möchte meinen Blog

„ Einfachelke.de“

als meinen persönlichen Lifestyleblog weiterführen. Indem ich euch rund um mein Leben, berichte. Sei es ein Ausflug, ein Rezept, ein Buch was ich gut finde oder oder oder.

Zwei Blogs zu führen ist mir zu mühselig. Eher würde ich das Pampered Chef Logo und den Link zu meinem Shop entfernen.

Dennoch möchte ich auch Geld verdienen.

Bis vor ca, 2 Jahren war ich bei einer hiesigen Zeitung als Hostess beschäftigt. Diese Tätigkeit hat mir sehr sehr viel Spaß gemacht ( Kinderschminken Luftballons verteilen etc. ) und ich hatte sehr nette Kolleginnen mit denen ich immer viel Spaß hatte. Aus gesundheitlichen Gründen musste ich kündigen. Seit dem suche ich ein neues Tätigkeitsfeld. Aber irgendwie hat mich das Glück verlassen. So ist im Moment mein Gefühl. Verlange ich zu viel in einer kurzen Zeit? Schreibe ich zu wenig Post? Ich weiss es nicht. Wer hat so eine Phase auch schon durchgemacht und kann mir Tipps geben.

Das ist viel auf Events und Messen gehen soll, das habe ich inzwischen schon herausgefunden.

Daher freue ich mich auch schon auf den 24.3.2016 „ Rock on the Blog“ Wer von euch ist denn noch da ?

Auch habe ich das Gefühl, hier in Gütersloh und Umgebung, recht wenig Blogger gibt. Die die ich gefunden habe und auch schon angeschrieben habe, da kam leider wenig resonanz.

Nur bei einem Blog und da freue ich mich auch schon auf das Event in Paderborn am 30.09.2017.

Ich bin ein geselliger Mensch und freue mich immer über neue Kontakte.

Daher war mein Fotoworkshop bei Berit ( marmeladekisses.de) auch wieder eine Bereicherung.

Was ich auch ganz toll finde, wie die drei Blogs mohntage.com und kata und meinfeenstaub.blogspot.com zusammenarbeiten. Meine Devise ist ja immer, gemeinsam ist man stark und kann es schaffen.

Ja, das waren dann man so meine nächtlichen Gedanken. Es waren noch ein paar mehr, aber die sind mir dann doch zu persönlich, da ich doch schon sehr persönlich in diesem Blog war.

Oh, jetzt hätte ich einer lieben Bloggerin und Fotografin beinahe unrecht getan.

Meine liebe Andrea…. Andrea studiert Fotografin und wir beiden oft zusammen. http://andrea-fotografie.blogspot.de

Auf meinem anderen Blog „einfachnurelke.de“ der aber von mir still gelegt wurde, hatte ich mit Andrea ein tolles Fotoshooting veröffentlicht. Da der Blog aber nicht mehr geführt wird, schaut einfach mal bei Andrea vorbei. Aber bald soll es wieder ein Fotoshooting geben und dann hätte ich gern aussen Aufnahmen. Die bekommt Ihr dann auf dem Blog einfachelke.de zu sehen.

Warum ich den Blog „einfachnurelke.de „ aufgegeben habe.

Da es Verständigungsschwierigkeiten gab.

Nannte ich oder mein Mann den Blognamen. Hörte jeder nur „elke.de“

Mein Mann und ich sind dann zu dem Schluss gekommen, es liegt wohl an dem Wörtchen „nur“.

Das Fazit meines Mannes: Nimm Dir einen anderen Blognamen.

Super ! Nur welchen ?

Oh, das ging dann schneller als gedacht.

Beim Lesen eines Blogpost eines meiner meist und sehr gern gelesenen Blogs, kam mein man auf den jetzigen Namen. „Einfachelke“

Sieh doch mal nach, ob das noch frei ist. War seine Antwort.

hmmm, sagte ich . Meinst Du ? Ja… kam es kurz und knapp zurück.

Er war frei, also alles von vorne. Einen neuen Blog aufbauen. Aber es hat mir Spaß gemacht, ich habe viel dabei gelernt.

Jetzt würde ich mich natürlich über viele Leser freuen und auch auch über Tipps und was so noch dazu gehört. Schreibt mir einfach. Was euch gefällt oder auch nicht gefällt. Oder oder oder….

Jetzt ist es aber wirklich genug…

Habt einen schönen Tag…

eure

Print Friendly
(Visited 12 times, 1 visits today)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*