Gelesen | VERITY von Colleen Hoover

gelesen-einfachelke.de

*Werbung / selbstgekauft

Verity von Colleen Hoover. Es ist das zweite Buch was ich von Colleen Hoover gelesen habe und ich habe es mir eigentlich auch nur gekauft, weil auf Instagram gefühlt jeder zweite davon geschwärmt hatte.

Da mir das andere Buch schon gefallen hatte, dachte ich. Warum nicht und hatte es mir bestellt. Dann lag es eine kleine Weile im Regal, da ich ja noch ein ähm, zwei andere Bücher lese. Die aber auch nichts mit einem Roman gleich haben und eher eine Reise zu mir darstellen. Brauchte ich irgendwann einfach nur Abstand.

Gelesen | Verity von Colleen Hoover

Ich schnappte mir als das Buch, begab mich auf den Balkon, ja, irgendwann Ende April war das und fing an zu lesen. Neben mir immer etwas zu trinken und Frieda natürlich. 😂

Wie soll ich anfangen? Es fällt mir gerade etwas schwer, weil ich immer noch so überwältigt, begeistert von dem Buch bin. Und das wirklich von der ersten bis zur letzten Seite.

gelesen-einfachelke.de

Lowen

“ Die junge Autorin Lowen Ashleigh bekommt ein Angebot, das sie unmöglich ablehnen kann. Sie soll die erfolgsgekrönten Psychothriller von Starautorin Verity Crwawford zu Ende schreiben. Diese ist seit einem Autounfall, der unmittelbar auf den Tod der beiden Töchter folgte, nicht mehr ansprechbar und ein Pflegefall geworden.

Lowen akzeptiert – auch, weil sie sich zu Veritys Ehemann Jeremy stark hingezogen fühlt. Während ihrer Recherchen im Haus der Crawfords finde sie Veritys Tagebuch und liest darin Erschreckendes…..“

„Warnung: Verity wird Ihr Herz nicht erweichen. Es wird Ihnen die Seele erstarren lassen“


Als ich diesen Satz las, da dachte ich. hmm, was kann denn nur kommen? Die ersten Seiten waren harmlos, nicht so höchstinteressant, das ich das Buch nicht hätte aus den Händen legen können. Aber irgendwie ist es so gut geschrieben, das man immer wissen wollte, wie geht es weiter und ZACK, da war man im bahn des Buches, der Geschichte und konnte nicht mehr aufhören zu lesen.

Termine gibt es immer wieder

Termine gibt es immer wieder und dieser war ein spontaner Termin bei unseren Nachbarn zum Grillen und trinken und schnacken. Was auch gut so war, sonst hätte ich bestimmt die ganze Nacht gelesen.

Gelesen habe ich dann erst zwei Tage später. Udo fuhr zu seinem Nebenjob und ich machte es mir gemütlich im Sessel im Wohnzimmer. Gern hätte ich ja im Bett gelesen. Aber Frieda meint dann immer mitlesen zu müssen und dann werden meine Arme immer schwer. 😂😂. Mein Sessel ist aber urgemütlich und hab ich dann sehr lange gelesen, bis ich merkte, oder nicht mehr merkte was ich da genau gelesen habe und die Seiten dann noch einmal lesen musste. Das ist dann immer mein Zeichen. Es reicht!

gelesen-einfachelke.de

„Voller aufwühlender Emotionen, düster, faszinierend und extrem süchtig machend. Einfach brillant!“

So wird auch das Buch beschrieben und es stimmt, da kann man nichts weiter hinzufügen.

Ein unmoralisches Angebot. Eine unmögliche Liebe. Und ein Tagebuch, das Unvorstellbares enthüllt.

Eigentlich wollte Lowen Ashleigh nur die gefeierten Psychotriller von Verity Crawford weiterschreiben, die seit einem Unfall nicht mehr ansprechbar ist. Doch mit zweierlei hatte Lowen nicht gerechnet: dass sie sich in Veritys Mann Jeremy verlieben würde und das sie im Haus der Crawfords eine lebensbedrohende Entdeckung machen würde …

Gern würde ich euch noch mehr zu dem Buch aufschreiben. Aber um ehrlich zu sein, es ist so spannend, das ich nicht weiss, wo ich anfangen soll. Ich kann es nur empfehlen zu lesen.

Eigentlich, nein nicht eigentlich, ich bin kein Leser von Büchern von Thriller und Psychokram. Ich kann danach immer schlecht schlafen und bei mir im Kopf verwandelt sich dann nachts immer alles in Bildern. Was nicht so prickelnd ist. Auch hier ging es mir so. Ich konnte mir das Haus, in dem Lowen, Verity, Jeremy und Crew, wohnten und lebten exakt vorstellen. Auch beim Ende happert es bei mir. Das ist für mich nicht rund. Für viele andere ja. Weil das ende ist ok, nur für mich nicht. Ich hätte da gern noch ein paar Fragen beantwortet.

So ist das eben bei mir. Daher lese ich nicht so gern Thriller und Psychobücher, da bei mir immer Bilder entstehen. Aber dieses Buch kann ich trotzdem einfach nur empfehlen.

Ich bin gespannt, was Ihr mir dann berichtet, wenn Ihr das Buch gelesen habt oder hat es von euch schon jemand gelesen?

Schreibt mir doch bitte in die Kommentare, ich freue mich immer sehr über einen Kommentar.

Bis bald, deine elke-einfachelke.de

PS: Wer von euch jetzt denkt, so quasi 3 Bücher auf einmal. Nein, so kann man das nicht sehen. Zwei davon stelle ich euch bald vor. Dann werdet Ihr merken, das sind Bücher zum nachdenken und da brauch man seine Pausen. Das neue Buch was ich zu lesen Anfange, habe ich mir aus dem Bücherschrank im Nachbarort mitgenommen. Ich hatte von mir Bücher dort hineingegeben und sah das und dachte, warum nicht. Ist es nichts für mich, dann lege ich es wieder zurück. Nach dem lesen sowieso. 😃

LASS UNS IN VERBINDUNG BLEIBEN!

Hol Dir meinen wöchentlichen Newsletter und Du verpasst nichts mehr 😎

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer [lDatenschutzerklärung.

Folge:
einfachelke
einfachelke

Hi! Ich bin Elke! Ich freue mich das Du hier bist und wünsche Dir eine schöne Zeit hier auf meinem Gemischtwarenladen.
Für neue Ideen auf meiner Webseite freue ich mich immer. Hast Du etwas, was ich gern veröffentlichen soll, oder wir gemeinsam. Dann melde Dich einfach per E-Mail bei mir. Hallo@einfachelke.de

Mehr von mir: Web | Instagram | Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert